Hundekekse selber machen - Hundekekse selber backen

Hundekekse selber machen - Sansa backt -

3 leckere Rezepte für deinen Hund

Wie Ihr schon in unserem neuen Youtube Video gesehen habt, haben Sansa und ich tolle Oster Hundekeks Rezepte gebacken. Hier findet Ihr nochmal die genaue Zubereitung.

Bananen Hafer Kekse

Zutaten:

1 reife Banane

30g Haferflocken

30g Hafer ganz (1 Tag in etwas Wasser quellen lassen)

Anleitung:

  1. Den ganzen Hafer 1 Tag quellen lassen.
  2. Die Bananen mit einer Gabel  matschig zerdrücken.
  3. Gebe danach die Haferflocken und den ganzen Hafer hinzu und verarbeite alles zu einem schönen Teig.
  4. Zum Schluss forme aus dem Teig Kekse und lege diese auf ein Backblech mit Backpapier.
  5. Backe die Kekse bei 170 Grad Umluft ca.  15 Minuten.
  6. Sie sind fertig, wenn sie etwas leicht braun sind.
  7. Nun lege die Kekse auf ein Gitter und lasse sie abkühlen, bevor dein Hund sie vernascht.

Haltbarkeit: Die Hundekekse sind ca. zwei Wochen in einer verschlossenen Dose haltbar.

Leberwurst-Karotten Kekse

Zutaten:

90g Kokosmehl

90g Buchweizen Vollkornmehl oder Buchweizenmehl

1 Ei

1 Karotte

60g  Hunde Leberwurst

10g Olivenöl oder Leinöl

etwas Wasser

Anleitung:

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. Am besten mit einem Handmixer, sodass ein fester Teig entsteht
  2. Ist der Teil zu fest oder bindet nicht richtig, einfach etwas Wasser hinzugeben.
  3. Nun den Teig auf einer Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen. Am besten legt ihr etwas Frischhaltefolie über den Teig, bevor ihr mit den ausrollen beginnt. So bleibt der Teig nicht an eurem Ausroller hängen.
  4. Anschließend kommen die Kekse für etwa 25 Minuten bei 180 Grad in den Backofen

(Tipp: Wenn ihr die Kekse weicher haben wollt, einfach die Backzeit um 5 Minuten verkürzen)

Haltbarkeit: Die Hundekekse sind ca. zwei Wochen in einer verschlossenen Dose haltbar.

Karotten Kokos Bananen Kekse

Zutaten:

1 Karotten

1 reife Banane

1 EL Chiasamen und 1 EL Leinsamen +6 EL kaltes Wasser

1 EL natives Kokosöl

100g Buchweizen Vollkorn Mehl

Anleitung:

  1. Die Chiasamen und die Leinsamen zusammen mit dem Wasser in eine kleine Schüssel geben und für ca. 10 Minuten andicken lassen.
  2. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  3. Die Karotten waschen und reiben.
  4. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und in eine Rührschüssel geben.
  5. Die anderen Zutaten dazugeben und zu einem Teig verrühren.
  6. (Sollte der Teig noch etwas zu klebrig sein, einfach etwas mehr Buchweizenmehl dazugeben)
  7. Den Teig zwischen zwei Blatt Backpapier ausrollen und mit Ausstechformen (ich habe Osterförmchen genommen) zu Hundeplätzchen ausstechen.
  8. Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 20 – 25 Minuten backen, bis die Kekse braun aber nicht schwarz sind.
  9. Die Hundeleckerlis komplett (!!) abkühlen lassen bevor ihr sie euren Hunden zu fressen gebt.

Haltbarkeit: Die Hundekekse sind ca. einen Monat in einer verschlossenen Dose haltbar.

Hinterlasse deinen Pfotenabdruck